Die WIHOGA setzt weiter auf digitale Veränderungen – Kooperation mit der BAR

Social Media, Online-Marketing, ja sogar das Führen eines eigenen Online-Shops für angebotene Delikatessen sind alles Themen, die für die Gastro-Branche immer bedeutender werden. Der heutige Gast eines Restaurants oder Hotels, der Kunde eines Catering-Anbieters oder Besucher eines Events kommt heutzutage eben nicht mehr über Mundpropaganda, sondern immer häufiger über das Web. Das kann das schlichte Googlen sein, aber genauso auch das Entdecken eines spannenden Social-Media-Kanals. Gerade jüngere Generationen informieren sich überwiegend web-basiert. Diese Entwicklung hat die WIHOGA, eine der führenden Fachschulen aus der Hospitality-Branche (so der Fachbegriff für alle Sparten, die im Gastgewerbe tätig sind) wahrgenommen und bietet mit nun mit der Dortmunder Business Academy Ruhr gemeinsam digitale Themen an.

Gastronomie und Digitales – passt das?

Um im Bereich des Gastgewerbes erfolgreich zu sein, sind zahlreiche Aspekte zu beachten: es reicht heutzutage nicht mehr aus, sein Handwerk zu verstehen, hochwertige Angebote zu machen, eine tolle Location zu haben: heutzutage wird es immer wichtiger, zu verstehen, wie neue Kund*innen zu einem kommen. Während man sich früher auf Weiterempfehlungen verlassen konnte, wird die Auffindbarkeit im Web immer wichtiger. Je jünger die Zielgruppe ist, desto wichtiger werden digitale Wege.

Das ist eine Tendenz, die nicht nur für diese Branche gilt, sondern viel mehr ein allgemeines Phänomen beschreibt. Jede Branche hat jedoch ihre Besonderheiten, daher ist mehr als sinnvoll, eine Weiterbildung für eine Branche inhaltliche abzustimmen.

 

Social Media Professional für Tourismus – Hotellerie – Gastronomie (inklusive Food Delivery) – Catering – Events

Erstmalig wird die Weiterbildung zum Social Media Professional im Jahr 2022 umgesetzt. In dem 70-stündigen Lehrgang wird erarbeitet, wie man als Social Media Professional (künftige) Kund*innen anspricht und sie langfristig bindet. Es geht darum, über Social-Media-Kanäle Aufmerksamkeit zu generieren und eine gute Community aufzubauen. Folgende Inhalte werden im Rahmen dieser Weiterbildung vermittelt:

• Besonderheiten der Social-Media-Nutzung im Gastgewerbe

• Social-Media relevantes Recht

• Möglichkeiten Geschäftskunden zu erreichen (über Twitter, Facebook, Xing, LinkedIn)

• Emotionale Ansprache durch Bilder, Stories und Videos

• Community Management

• Koordination und Monitoring

Der Zertifikatslehrgang spricht alle an, die im Gastgewerbe tätig sind und findet komplett online statt. Wöchentlich wird ein Thema erarbeitet und eine eigene Handlungs-Strategie entwickelt.

 

Online Marketing Professional für Tourismus – Hotellerie – Gastronomie (inklusive Food Delivery) – Catering – Events

Während die Social-Media-Praxis immer einen kommunikativen Charakter hat und es darum geht, (potenzielle) Kund*innen anzusprechen, geht es beim Online Marketing Professional darum, im Web gefunden zu werden. Das kann zum einen über eine gute (suchmaschinenoptimierte) Website oder die Schaltung von Werbung sog. Ads passieren. Auch die Weiterbildungen zum Online Marketing Professional finden ab 2022 statt und beinhalten folgende inhaltliche Schwerpunkte:

• Die Qualität der Website verbessern

• Gefunden werden durch Suchmaschinenoptimierung

• Kundengewinnung durch Online-Anzeigen über Social-Media-Kanäle

• Kundengewinnung durch Online-Anzeigen über Google

• Kundenzufriedenheit steigern und sichtbar machen

• Erfolge im Web messen

Fazit und Ausblick

Beide Lehrgänge schließen mit einem WIHOGA-Zertifikat und befähigen die Absolvent*innen, die digitale Praxis im Hospitality Gewerbe künftig professionell umzusetzen. Der große Vorteil gegenüber einer allgemeinen Weiterbildung in dem Bereich besteht darin, dass die Lerninhalte speziell in Verbindung mit dem Hospitality Gewerbe vermittelt werden. So können die erlernten Inhalte einfach in die Praxis übertragen werden. Für die Zukunft sind weitere Lehrgänge in Kooperation der BAR mit der WIHOGA in Planung. Das Ziel besteht immer darin, erfolgreiche Online-Lernkonzepte zu entwickeln und umzusetzen. Eine Zusammenarbeit, die beide Institutionen nach vorne bringt.

www.wihoga.de/socialmedia

www.wihoga.de/onlinemarketing